Für alle statt für wenige


  • Abstimmungen vom 4. März

    Für die eidgenössischen Abstimmungen vom 4. März 2018 empfehlen wir:

    NEIN zur No-Billag-Initiative

    Wir wollen den den Service public nicht gefährden! Solothurn ist ein Kanton der Regionen und eine ausgeglichene Berichterstattung deshalb ganz besonders wichtig. Bei einer Annahme würde das Schweizer Fernsehen und Radio unweigerlich wegbrechen, das beliebte Regionaljournal wäre Geschichte und Solothurns Medienlandschaft noch karger. Das wollen wir nicht!

    JA zur Finanzordnung 2021

     

  • No-Billag – Ja oder Nein?

    Einladung zum überparteilichen Anlass

    Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:30 Uhr Aula/Versammlungsraum Parterre Schulhaus Kirchakcer

    Die Gerlafinger SP, SVP, CVP und FdP. Die Liberalen laden zu diesem spannenden Informationsanlass zur eidgenössischen Abstimmung vom 04. März 2018 ein.

    Flyer zum downloaden

  • NEIN zur No-Billag-Initiative

    Eine vierte Gewalt mit einem unabhängigen und vielfältigen Radio- und Fernsehangebot ist für unsere Demokratie unverzichtbar. Bei Annahme der Initiative muss nicht nur die SRG den Betrieb einstellen, auch 35 regionalen Radio- und TV-Stationen droht das Aus. Gerade in der Schweiz, wo die Bürgerinnen und Bürger mehrmals pro Jahr über teils komplexe Vorlagen befinden und wo die sprachliche und geographische Vielfalt gross ist, wäre das verheerend.

    Artikel lesen…