Für alle statt für wenige


Kindertagesstätte für Gerlafingen

28.Mai.2009

Der SchülerInnenhort Gerlafingen soll nach den Sommerferien weitergeführt werden. Der in Gründung stehende Verein „Kinderoase“ wird ab 1. August 2009 mit Schülerhort und neu auch Mittagstisch, ab 1. Januar 2010 ergänzt mit Kindertagestätte seinen Betrieb aufnehmen. Die aus allen Parteien zusammengesetzte Arbeitsgruppe beantragte dem Gemeinderat einstimmig, mit der „Kinderoase“ eine Leistungsvereinbarung auszuhandeln, die vorbehältlich der Zustimmung durch die Gemeindeversammlung für drei 3 bis 5 Jahren die Kindertagesstätte betreiben soll. Einstimmig folgte der Gemeinderat den Anträgen der Arbeitsgruppe.

Mit dem klaren Entscheid hat der Gerlafinger Gemeinderat Mut und Verlässlichkeit bewiesen: Gerlafingen soll eine „Kinderkrippe“ erhalten, die Hort, Mittagstisch und Kindertagesstätte beinhaltet. Damit erfüllt sich ein langjähriges Anliegen der SP. Mehrere AktivistInnen haben in den vergangenen 10 Jahren den aktuellen Schülerhort Gerlafingen in ehrenamtlicher Tätigkeit aufgebaut. In der Zwischenzeit wurde er weiterentwickelt, Fachleute betreuen die Kinder und der ehrenamtliche Vorstand managt den Betrieb. Jetzt steht ein weiterer Ausbauschritt bevor: Massvoll, dem Bedarf angepasst, mit einem überzeugenden Konzept und klarem Kostenanteil der Gemeinde von CHF 230′000/Jahr bei Vollbetrieb nach Ablauf der Anschubfinanzierungen des Bundes. Jetzt gilt es gemeinsam den Übergang des bisherigen Betriebes zur neuen Trägerschaft zu gestalten. Mit den aktuellen Mitarbeitenden des SchülerInnenhortes soll dabei auch nach individuellen Lösungen gesucht werden.

Blettli vom Mai 2009 downloaden (PDF)




SP vor Ort