Für alle statt für wenige


S-Bahn-Anschluss in ferner Aussicht

22.Oktober.2009

Die SP Gerlafingen reichte am 20. März 2009  einen Antrag zur Prüfung der Anbindung von Gerlafingen an das Netz der S-Bahn-Bern ein, der die Unterstützung des Gemeinderates fand. Nun stellten Vertreter des Kantons und der BLS die Situation detailliert vor: Kurzfristig sei eine Anbindung nicht möglich, längerfristig aber in Vorbereitung.

Die SP schätzte die sachkundige Information durch die Betreiber der Bahn und den Kanton. Dass aus verkehrstechnischen Gründen die Linie S44 aber just an der Kantonsgrenze in Wiler endet, ist für Gerlafingen stossend. Zugegebenermassen ist mit dem aktuellen Halbstundentakt die Anbindung ab Gerlafingen nach Bern (mit Umsteigen in Burgdorf) mit Fahrtzeiten ab 38 Minuten akzeptabel. Immerhin stellen Kanton und BLS eine weitere Verbesserung längerfristig in Aussicht. Die SP wird sich weiterhin für einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs einsetzen – im Interesse aller Verkehrsteilnehmenden und der Umwelt.

Blettli vom Oktober 2009 downloaden (PDF)




SP vor Ort