Für alle statt für wenige


Informationen aus dem Gemeinderat

10.Juni.2018

Weiterführung des AEK-Vertrages

Der GR entschied einstimmig die Weiterführung des Vertrages mit der AEK zur Nutzung und zum Betrieb des gemeindeeigenen Stromverteilnetzes, der nun bis Ende 2022 gültig ist. Gerlafingen besitzt ein eigenes, seit vielen Jahren an die AEK verpachtetes Niederspannungs-Verteilnetz, das die AEK betreibt. Sie stellt die Netzqualität sicher und liefert und verrechnet den Strom an die Bezüger. Seit dem 1. Januar 2018 zahlen die Haushalte der AEK Partnergemeinden, zu welchen auch Gerlafingen gehört, mehr für den Strom. Das veranlasste die Vertreter der Partnergemeinden zu weiteren Abklärungen, worauf die AEK eine temporäre Mehrpachtentschädigung (0.8 Rp./KWh während 5 Jahren) sowie ergänzende vertragliche Regelungen offerierte. Die Partnergemeinden der AEK haben die letzten Monate genutzt, um unter Beizug von neutralen Beratern Ausgangslage, Herausforderungen und Handlungsoptionen einzuschätzen…

Ganzes Blettli vom Juni 2018 (downloaden (PDF)

 




SP vor Ort